Hallo und herzlich willkommen !

Je nach Lust und Laune wird hier unser Frauchen über uns, unser Rudel und unsere Taten in und um unserem Wohnort Gladbach bei Neuwied am Rhein (Rheinland-Pfalz) berichten.

        

            *_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*

 

Wer Tiere nicht achtet, kann

nicht menschlich leben.

 

                        *_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*_*

 

 

13.04.2016

Heute gab es bei uns was zu feiern.

Bon Jovi ist 10 Jahre geworden.

Wir wünschen auch seinen Geschwistern und Besitzerin

alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit.

 

 

 

 

 

11.04.2016

 

 Heute war Einkaufstag und zur Belohnung durften wir auf

der anderen Rheinseite durch die Botanic flitzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 02.04.2016

Es war chillen auf der Treppe angesagt.

 

 

 

21.03.2016

 

Heute haben wir Bazooka's 13. Geburtstag gefeiert. Kumpel Bon Jovi war selbstverständlich auch dabei. Frauchen hatte es sich nehmen lassen, was Gutes aufzutischen. Es gab Apfelpfannkuchen und Rinderfrikadellen (leider nicht im Bild)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27.01.2015

Wir waren heute auf alten Pfaden unterwegs. In Engers am Rhein hat uns Frauchen am Kilometer 602 fotografiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

24.12.2015

 

Auch bei uns wurde Weihnachten gefeiert. Hier eine Fotomontage vom Stern vorm Rockefeller Center in

New York City.

 

 


 

23.11.2015


 

Lang, lang ist's her, dass Frauchen hier was geschrieben hat. Sie war den Sommer über mehrfach im Krankenhaus, hat wegen Verkeimung den Port rausgeholt bekommen und ist mehrmals auf der Intensivstation wach geworden, weil sie eine Amoniakvergiftung hatte. Die letzte Maßnahme war dann die Verlegung in die Uni Köln, die ihr ein neues Medikament gegeben hatten. Seitdem ist nichts mehr passiert. Freiwillig hat sie sich dann am 15.10. und 18.11.15 neue Linsen in beide Auge einsetzen lassen. Wir hoffen das war es für die Zukunft.


 

Am 01.11.15 hatten wir Besuch von Bazooka' Schwester Joy samt ihrem Rudel von 3 weiteren Whippet's. Da Bon Jovi nicht gerade freundlich zu seinen Gleichgesinnten war, mußten diese nach einem kleinen Spaziergang im Auto ausharren.

 

 

 

 

24.06.2015

 

So, da sind wir wieder .....Wir haben  uns etwas rar gemacht, weil Frauchen meinte sie müsste über Ostern und dann noch den 1. Mai - Feiertag im Krankenhaus verbringen.

Jetzt ist soweit alles wieder in Ordnung, die kleineren Übel steckt sie ja immer wieder weg.

Da es in diesem Monat noch zwei kleinere Feiern gibt, haben wir für das größere Vorhaben (Herrchen und Frauchen feiern Silberhochzeit ohne Glamour und Tam-Tam) erstmal 2 Wochen Urlaub in Breskens/Holland gemacht. Sogar Junior Sven hat uns begleitet, denn bis dahin war er noch arbeitslos. Die zweite Feier ist die von Herrchen, die wir dann zusammen unter dem Decknamen "Geburtstag" mit Freunden noch feiern werden.

Und hier noch ein paar Fotos von unserem Bungalow und riesen großen Garten und Strandblick.

 

Breskens - Zeeland 2015


1  

 

 

 

 13.04.2015

Heute war Bon Jovi's Ehrentag. Er feierte seinen 9. Geburtstag und erfreut

sich bester Gesundheit. Zur Feier des Tages gab es eine Hackfleischtorte,

die sein Kumpel Bazooka genau so gerne verspeiste.

Auf diesem Wege wünschen wir seiner Schwester Lucy und den übrigen

B's aus dem Dilldapp-Wurf alles erdenklich Gute.

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Nachtrag zu Bazooka's Geburtstag am 21.03.2015

 

Leider war Frauchen eine zeitlang gesundheitlich nicht gut drauf,

deshalb gab' es hier nichts zu lesen.

Bazooka erfreut sich bester Gesundheit und das bleibt hoffentlich

weiter so, er ist ja schließlich 12 Jahre alt geworden. Zur Feier des Tages gab es für ihn und seinen Kumpel jeweils ein halbes Hauskaninchen. Leider gibt's

davon kein Foto, da es geregnet hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.11.2014

 

Ja, es gibt uns noch ! Leider hat Frauchen nicht die Kraft mit uns spazieren zu gehen, daher müssen wir auf unsere Jungs warten, die nicht immer Lust

dazu haben. Frauchen lässt nichts unversucht, aus der Misere herauszukommen.

Wünschen wir Ihr das Beste.

 

 

 

 

11.08.2014

 

Heute ist unsere Tante Birgit wieder in die USA geflogen. Als kleiner Nachtrag zeigen wir hier einige Bilder die gemacht wurden, als wir in der Abtei Marienstatt waren und beim normalen Spaziergang bzw. rumlümmeln.

 

 


 

 

 

27.07.2014

 

Unser Besuch aus den Staaten ist da!  Frauchens Schwester Birgit hat uns wieder ein paar Kleinigkeiten zum naschen und spielen mitgebracht.

Gestern waren wir auf Schloß Monrepoes und haben eine Runde durch den Wald gedreht, schließlich kann man es sonst bei den jetzigen Temperaturen

 nirgends gut aushalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.06.2014

 

Tja, wir haben lange nichts mehr von uns hören lassen. Frauchen geht es nun auch wieder besser, nachdem sie das erste Viertel Jahr mehr im Krankenhaus (Leberkoma, CMV - Virus positiv,

Port für Zusatzernährung) verbracht hat.

 

Den Urlaub in Berlin während der Osterferien mußten wir leider stornieren. Dafür waren unsere Leute mit uns 1 Woche in Schonach im Schwarzwald, wo wir letztes Jahr schon mal waren. 

Schwarzwald


Wir haben in Schönwald die Ski-Sprungschanze besichtigt. Unser Herrchen ist sogar die 200 Stufen hoch bis zur Absprungstelle marschiert Ein weiteres Bild zeigt die neue Gartengarnitur vor unserer Ferienwohnung, so konnten wir an der langen Leine mal draußen die Sonne genießen. An Fronleichnam haben wir die Freundin unseres Frauchens ins Freudenstadt besucht uns sind auf den Knibis gefahren. Jeden Morgen sind wir schon vor dem Frühstück in den Kurpark und gegen Mittags ausgeschwärmt. Einige leichte Wanderungen hat unser Frauchen schon geschafft und wir haben uns darüber gefreut.

 

 

09.01.2014

 

So, Frauchen meldet sich dann mal für hoffentlich kurze Zeit ab. Sie fährt zur Anlage eines TIPS in die Leber in die Uniklinik Freiburg. Drückt Ihr bitte alle Daumen und Pfoten, das die Sache klappt und Sie hinterher wieder so fit wird, wie vor einiger Zeit und mit uns die Gegend erkunden kann. Danke !

 

 

Da bekanntlich in den USA alles größer ist, hat sich Birgit mit einem überdimensionalen Windhund fotografiert.

 

 

 

 

17.11.2013

 

Heute hat uns Frauchen ein feudales Menue serviert. Hundeflocken,

Rindersuppe mit Gemüse und Fleischeinlage und obenauf 2 Markklößchen.

So lässt es sich leben !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.11.2013

 

 Wir sind zwar nicht mehr karnevalistisch unterwegs, wollten uns aber mal wieder aus dem Dörfje melden.

Frauchen war bis vergangene Woche im Krankenhaus und muß auch bald nochmal weg. Zur Halbzeit ihres Aufenthaltes haben wir sie aber dann in Köln besuchen können. Wir waren am Dom und haben eine Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus gemacht.

 

 

 

 

 

 

02.10.2013

 

Und wieder hatte Frauchen den Fotoapparat im Gepäck . Zuerst ging's zu IKEA, wo wir im Auto warten mußten, da dort keine Hunde rein dürfen. Die hatten die Malm-Kommoden für das Hobby-Zimmer im Angebot und Herrchen mußte sie ins seinem Auto transportieren. Von dort ging's in Aldi und Lidl und dann aber an den Rhein, nach Urmitz zum Parkplatz in der Nähe des seit Jahren stillgelegten Kernkraftwerkes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.09.2013

 

Wir lassen mal wieder von uns hören bzw. in Form von Bildern sehen. Da Frauchen nach Andernach zum Michelsmarkt wollte, hat sie uns kurzerhand auf einer riesigen Auslauffläche auf der "schäl Sick" (für uns die andere Rheinseite) in Weißenthurm müde gemacht. Anschließend sind wir ihr ganz brav über den halben Michelsmarkt gefolgt. Für die Zweibeiner gab es als Mitbringsel gebrannte Mandeln, Anisbonbons und Pizzagewürz, was abends dann auch getestet wurde.

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen vom Hundeplatz

 

Ja, Frauchen macht mit uns wieder einen Kurs in  Pia's Hundeschule zur Auffrischung unserer Fähigkeiten.


1  

 

 

 

 

11.08.2013

 

Wir waren nach einmaliger Abstinenz wieder mit den Wanderfreunden des ASC Neuwied rund um Melsbach unterwegs und haben ca. 9 km geschafft. In Begleitung war unser amerikanischer Besuch. Wir wanderten auf schmalen Pfaden oberhalb des Wiedbachtales zum Wasserfall der Elisabethhöhe und kehrten nach dem Marsch in einem Gasthaus zu Kaffee und Kuchen bzw. Wasser und Leckerlies für uns noch gemeinsam ein.

 

 


1  

 

  

09.08.2013

 

Unser Besuch aus den Staaten (die Schwester unseres Frauchens Birgit) ist da. Sie hat es sich natürlich nicht nehmen lassen uns ein paar Kleinigkeiten mitzubringen. Den ersten gemeinsamen Spaziergang haben wir dann in unseren neuen Sense-Action-Geschirren (Soft-Touch-Geschirre) um den Oberbieberer Schwanenteich gemacht. Fortsetzung weiterer Taten folgt ....

 

 


1  

 31.07. - 05.08.2013

 

Unser Urlaub im Schwarzwald (Schonach) war kurz und schmerzlos für uns, denn Frauchen ist die Hitze nicht gut bekommen und hatte auch Beschwerden wegen der Aszites (Wasseransammlung im Bauchraum). Trotz allem haben wir die Triberger Wasserfälle gesehen, waren in Gutach an der Sommerrodelbahn, womit Sven gefahren ist, in Villingen-Schwenningen, auf dem Windhundfestival in Donauechingen, was aber auf einer Pferdebahn und nicht wie gedacht vorm Schloß statt fand und in Freudenstadt eine Freundin von Frauchen besuchen.

Leider war die Ausbeute an Bildern nicht rosig.

 

Neuerwerb: li. Anhänger, re. Whippet

 

 


1  

 

20.07.2013

 

Wieder einmal ist die Zeit wie im Fluge vergangen. Wir haben einige längere und spannende sowohl der Temperaturen entsprechend auch kürze Spaziergänge unternommen. Sogar unser Herrchen ist jetzt soweit, dass es uns zumindest an den Sonntagen begleitet, denn Frauchen war diesbezüglich schon seit längerem mies drauf. Na ja, die Situation ist jetzt gebannt und wir freuen uns auf den baldigen Urlaub im Schwarzwald.

Hier ein paar Fotos der letzten Tage, denn wir waren auch im Rhein schwimmen und ein neues Bild gibt es in Engers auch. Wahrscheinlich sind jetzt alle Jahreszeiten von uns veröffentlicht worden. Und da es nach wie vor so heiß ist, hat unser Frauchen heute ein Planschbecken gekauft und es vor das Schwimmbad für die Zweibeiner gestellt, denn das hat ja eine Leiter, die wir nicht nutzen können. Aber getraut hat sich noch keiner von uns hinein, obwohl Frauchen vorangegangen ist.

 


 

 

 

 

 

23.06.2013

Fortsetzung unserer Berlin-Leipzig Reise  im Mai d. J.

 

Dienstags wollten wir eigentlich wieder in die City, aber das Wetter machte uns keine rechte Freude. Also haben unsere Leute rumgetrödelt und uns gegen Mittag ins Auto gesetzt, um die weitere nähere Umgebung zu erkunden. Letztendlich sind wir am stillgelegten Flughafen Tempelhof gelandet, der zu einem Freizeitpark umgewandelt werden soll. Wir sind jedenfalls über das ehemalige Flughafengelände geschlendert. Den restlichen Tag haben wir faul in der FeWo verbracht.

Am Mittwoch ging es dann aber wieder in die Stadt und natürlich ausgestattet mit Maulkörben und im Bus. Ja was man so alles hin nimmt, um bei seinem Rudel zu sein. Das Wetter war super und wir haben eine kurze Zeit auf dem Kurfürstendamm verbracht, um mit dem Linienbus weiter zur Anlegestelle der Spree-Schiffahrt zu kommen. Die 3-stündige Fahrt haben wir an Deck verbracht. Von der Bedienung wurden wir direkt mit kühlem Wasser versorgt. Der Tag war ja noch lang, so daß wir nochmal mit der Linie 100 ins Getümmel gefahren sind. Dabei haben wir vor Ort das Sony Center, den Potsdamer Platz und das Musical-Theater von "Hinter dem Horizont" besucht.

Donnerstag war dann unser Abreisetag bzw. Tag der Weiterreise nach Leipzig. Ursprünglich hatte Frauchen dort 2 Übernachtungen im Hotel geplant. Nachdem wir aber bei strahlendem Sonnenschein direkt in der Stadt waren und schon zu Fuß einiges zu sehen bekommen haben, hatte sie abends beschlossen, es bei einer Übernachtung zu belassen und nur am nächsten Tag die gebuchte Stadtrundfahrt im Bus mitzumachen. Das hat auch geklappt, sodaß wir nachmittags nach Hause gefahren sind. Alles in allem war es eine schöne Zeit, auch wenn sich unser Herrchen manchmal über uns Hundis aufgeregt hat. Er nimmt die Sache zu ernst, wir kläffen halt gerne die Konkurrenz an und außerdem fühlen wir uns zu zweit stark. Aber egal, der nächste Urlaub ist schon gebucht. Es geht zusammen mit Junior Sven in den Südschwarzwald.   

 

Berlin - Leipzig


 

 

 

 

18.06.2013

 

Da es so heiß war, sind wir in den Wald bei Schloß Monrepos gefahren. Es war eine angenehme Wanderung, ohne dass uns jemand in die Quere kam.

 


1  

 

 

 

16.06.2013

 

Heute war wieder eine Wanderung mit den Wanderfreunden des ASC Neuwied angesagt. Wir fuhren nach Arzbach/Westerwald und sind dort rund um den Römerturm gewandert. Laut Wanderführer Rolf haben wir gut 10 Kilometer bewältigt. Es war ein schöner, sonniger Tag und anschließend haben wir im heimischen Garten relaxt.

 

 

 

 

Panoramablick vom Römerturm Arzbach @ W. Ritter

 

Durstlöscher - Wasser aus der Saftflasche

 

 

Bazooka bei der Rast unterhalb des Römerturmes @ W. Ritter

 

 

 

 

 

  

Bon Jovi im heimischen Garten

 

 

 

 

 

 

 

 

 








 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

09.05. - 17.05.2013

 

Es ist schon wieder einige Zeit her, dass unser Frauchen in die Tasten gehauen hat, denn wir waren ja wieder unterwegs. Diesmal zusammen mit unserem Herrchen im Urlaub in unserer Bundeshauptstadt Berlin und  sogar für 1 Nacht in Leipzig im Hotel. Um schon mal was von unseren Ausflügen zu bieten kommen hier etappenweise Fotos. Leider haben sich die Bilder wieder anders angeordnet, als vorgesehen.

 

Am ersten Tag haben wir die Umgebung unserer FeWo in Neukölln erkundet und sind richtig gewaschen worden. Klitschnass bis auf die Haut sind wir dann zurück gekommen und haben den Tag gemütlich ausklingen lassen. Leider durften wir im Garten nicht von der Leine, wir Jäger übersehen ja nix. Katzen streunten rum, sogar an dem Baum vor unserer Haustür haben die sich frecher Weise aufgehalten. Samstags sind wir dann nach Potsdam, mit unendlich vielen Kilometern Umweg, denn das Navi spinnte zum wiederholten Male. Trotzdem sind wir querbeet zu Fuß durch die Innenstadt und mit der Stadtrundfahrt haben unsere Leute so einiges geboten bekommen. Wir haben uns zu deren Füßen auf der Decke rumgelümmelt. Da wir kein Hop on - Hop off mit dem Bus machen konnten (letzte Fahrt), sind wir dann noch mit dem Auto zum Schloss Sanssouci. Der Sonntag war dann wettermäßig wechselhaft, ja so kann man es nennen und wir sind dann erst mittags mit dem Auto nach Berlin Tiergarten los. Das ist sowas wie der Central Park in NYC.  Wir haben die Siegessäule zu sehen bekommen und noch etwas Flohmarktluft geschnuppert. Und dann ging es wieder von oben los, wir wurden wieder gewaschen. Dafür ist jetzt unser Fell schön glänzend. Also schnell zum Auto und zurück in die gemütliche geheizte Fewo. Montag haben wir dann die Sache mit der Berlin Welcome Card und den öffentlichen Verkehrsmitteln ausprobiert. Fast vor unserer Haustür fuhren die Busse ab, der Haken daran war für uns, dass wir Maulkörbe tragen mußten. Echt schrecklich. Wir sind dann bis zum Bahnhof Zoo gefahren und haben den Bus mit der Linie 100 genommen. Insider wissen, dass man damit eine Rundfahrt durch Berlin machen kann.  Auf der zweiten Rundfahrt sind wir dann in der Strasse "Unter den Linden" ausgestiegen, wo u. a. Harald Glööckler wohnt und das Brandenburger Tor steht.

 

Potsdam - Berlin


 

 

 

 

 

05.05.2013

 

Wir waren wieder wandern ! Diesmal bei strahlendem Sonnenschein mit der Wandergruppe des ASV rund um unseren Nachbarort Oberbieber. Lügen wollen wir ja nicht, aber geschätzte 6 Kilometer waren es schon.

Zum Abschluß gab es für Frauchen ein kühles Getränk und ein Stück Kuchen

und für uns ein kühles Plätzchen im Schatten des Biergarten am Schwanenteich.

 

 

 

 

 

 

 

 

22.04. - 23.04.2013

 

Frauchen hat ja immer spontane Ideen und so war innerhalb von paar Tagen beschlossen, dass wir unser Herrchen auf eine Dienstreise nach Göttingen begleiten. Gesagt, getan ...... Wir sind am Montag gemütlich nach Alsfeld und anschließend nach Hannoversch Münden gefahren und haben dort Sightseeing betrieben. Übernachtet haben wir im Landgasthof Zum braunen Hirsch in Laubach - einem Ortsteil von Hann.Münden. Dort haben unsere Leute auch den Whippet-Züchter Herrn Schulz besucht. Er hatte Bazooka ja im vergangenen Jahr in Bad Homburg in der Veteranenklasse vorgestellt und somit sein drittes CAC zum Veteranen-Champion geholt. Am nächsten Tag hatte dann unser Herrchen in Göttingen seine Dienstbesprechung und wir sind mit Frauchen in der Stadt rumgelaufen. Gegen 14.30 Uhr gings dann zurück in die Heimat, wo wir uns heute an einem schönen sonnigen Tag erfreuen.

 


1  

 

21.04.2013

 

Heute waren wir mit der Wandergruppe des ASV Neuwied rund um Hardert unterwegs. Frauchen ist kräftemässig schon ganz schön an ihre Grenzen gestoßen. Immerhin waren ca. 9 km und einige Höhen zu bewältigen. Zur Belohnung gab es dann für die Menschen Kaffee / Tee und Kuchen in einem Cafe und wir konnten uns in unserem Auto schon mal ausruhen.

 

 

 

 

 

13.04.2013

 

Unser kleines Ungeheuer "Bon Jovi" und natürlich seine Wurfgeschwister feiern heute ihren 7. Geburtstag. Alles Gute, vor allem Gesundheit und ein langes Leben wünschen wir auf diesem Wege.

 

Wir haben den Tag gemütlich begonnen. Zum Kaffee (natürlich für die Zweibeiner) gab es Himbeersahne selbstgemacht und für die Vierbeiner Karotten-Muffins mit Frischkäse-Häubchen. Echt lecker ! Später gab es dann noch die obligatorischen Hähnchenschenkel, auch nicht zu verachten. Und da Frauchen es mal wieder nicht lassen konnte, gibt es hier noch paar Fotos von dem Spektakel. Ach ja, es gab natürlich auch ein Geschenk - ein neues Halsband, auch für Bazooka. Leider lässt sich hier auf dem Foto nicht viel erkennen.

 

 

 

 

 

 

 

Bon Jovi's Geburtstag


 

 11.04.2013

 

Nachdem Frauchen beim Augenarzt war, sind wir 'ne kleine Runde durch die Stadt, um Geld für den Parkautomat zu besorgen. Anschließend sind wir zum Deichstadtweg und am Rhein entlang, wo wir dann endlich wieder sprinten konnten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25.03.2013

 

Es sieht nach Frühling aus, aber es war letztendlich lausig kalt und windig in Engers am Rhein.

 

 

 

 

 

21.03.2013

 

Bazooka's Ehrentag  !!!!!!!!!

 

Ja, unser Super-Boy ist heute 10 Jahre alt geworden und gibt sich nach wie vor wie ein Jungspund.

Zur Feier des Tages gab' es für ihn und Kumpel Bon Jovi mal was ganz anderes: ein Hauskaninchen (zuvor tiefgefroren aus der Supermarkt-Kühltruhe). Es hat den Herren jedenfalls gemundet. Auf diesem Wege auch gute Gesundheit und die besten Wünsche an seine Wurfgeschwister.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

09.03. - 16.03.2013

 

Hier kommt endlich der Bericht von unserem Urlaub im Ostseeheilbad Grömitz und anschließendem Besuch eines Patienten-Arzt-Seminars der MHH Hannover, wozu unser Frauchen eingeladen war.

In der kurzen Zeit wurde uns so einiges geboten. Irgendwie hat uns ab Bremen der Schnee verfolgt. Zwei Tage haben wir daher gar nicht unser Auto benutzt und Grömitz Strand und Stadt erkundet. Wir hatten es gut getroffen. Die Fewo war ja im Erdgeschoss und über uns wohnte in dieser Woche niemand, da hatten wir unsere Ruhe. Heiligenhafen, Dahme, Kellenhusen, Scharbeutz und Timmendorfer Strand waren unsere Tagesziele, es liegt ja alles ziemlich dicht beieinander. Auf unser Fahrt nach Hannover haben wir dann noch Halt in Lüneburg und am Schiffshebewerk Scharnebeck gemacht. Nach unserem Check-Inn im Hotel haben wir noch ne Runde durchs Industriegebiet gedreht und uns aufs Ohr gehauen. Am letzten Tag ging Frauchen schon mit uns früh um Sieben um den Block, um gemütlich frühstücken zu können und anschließend die Vortragsveranstaltungen wahrzunehmen. Wir waren in der Zeit in unserer Box in der Tiefgarage und haben die Zeit bis Mittag verschlafen. Dann ging es wieder raus um den Block, bevor unsere Leute ihr Mittagessen eingenommen und den letzten Teil des Seminars besucht haben. Gegen 16.00 Uhr gings Richtung Heimat mit einem Stopp bei Wuppertal im Mc Donalds, da waren wir auch dabei, leider gab' es für uns keine Burger !!!

 

Und hier kommt eine Serie von Fotos. Viel Spaß !!!!

 

 


 

08.03.2013

 

Die Woche ist ja fast wie im Flug vergangen und wir haben rege das tolle Wetter ausgenutzt. Frauchen hat uns an diverse Stellen chauffiert. Hier eine kleine Auswahl an Bildern.

 

Schwanenteich

 

Schwanenteich, Rheinwiese


 

20.02.2013

 

An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit

An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit

Wünsch ich mir Unendlichkeit ...     (Tote Hosen)

 

 

So ein Tag war auch heute. Als der Rolladen hoch ging, strahlte uns die Sonne entgegen und das mußten wir ausnutzen und haben uns von Herrchen an den Waldrand fahren lassen. Frauchen hat auch einige Bilder geschossen.


 

 18.02.2013

 

 

Wau, wau .... war das ein Wetterchen. Dann geht's Frauchen und natürlich auch uns besonders gut. Daher hatte sie die Idee mal wieder an den Rhein zu fahren, aber die Idee hatten auch viele andere Hundefreunde. Also konnten wir unsere Sprint's über die Wiesen nicht ausüben. Schade, aber schön war's trotzdem.

 


07.01.2013

Keine große Ausbeute an Fotos von unserem Spaziergang am Rhein, aber gekleidet mit neuen Halsbändern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.01.2013

 

Wir und unsere Familie wünschen allen Freunden, Bekannteit n und Verwandten ein gesundes und glückliches Jahr 2013.

 

 

 

Silvester - Neujahr 2013

 

  

20.12.2012

 

Bald ist es soweit und das Christkind kommt .....

Auf diesem Wege wünschen wir und unsere Zweibeiner allen Freunden, Bekannten und Verwandten schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage. Lasst es Euch gut gehen !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

08.12.2012

 

Es war ganz schön was los unterwegs bei Sonnenschein und Schnee. Auch wir haben es uns nicht nehmen lassen, den weißen Winterwald zu erkunden. Frauchen meinte nur, wir wären ganz schön schnell auf unseren vier Beinen gewesen, obwohl Bazooka manchmal nur 3 davon benutzt hat, ihm war es offensichtlich unangenehm im Schnee zu laufen. Da das Akku der Kamera schnell leer war, sind leider nur ein paar wenige Fotos rumgekommen.

 

 

 


1  

 

 

28.11.2012

 

... vor der winterlichen Kulisse in Engers am Rhein. Leider war Bon Jovi's Rennerei vorher so ausgiebig, dass sein verknackster linker Fuß jetzt wieder weh tut und er hinkt. Deswegen waren wir heute beim Tierarzt, um abzuklären das nichts kaputt ist. Ist es zum Glück nicht, aber wird wohl längere Zeit durch Leinenpflicht auskuriert werden müssen und das bei unserem Ungeheuer.

 

 

 

 

 

bis 22.11.2012

 

Ja, ja..... Frauchen war etwas nachlässig in der vergangenen Zeit mit ihren Berichterstattungen, daher kommt hier mal eine Zusammenfassung.

Eigentlich waren wir nicht untätig, denn Fotos gibt es ja auch. In den Herbstferien hatte Herrchen ein paar Tage Urlaub und so hat uns Frauchen an den Rhein verschleppt. Wir haben St. Goar, Bacharach und zu guter letzt den Loreley-Felsen erkundet. Ende der Urlaubswoche waren wir dann noch auf dem Rotwein-Wanderweg bei Bad Neuenahr-Ahrweiler und am Regierungsbunker, aber da dürfen Hunde nicht rein. Zwischendurch haben wir uns natürlich auf unseren Haus- und Hofstrecken rumgetrieben, denn Bewegung muß sein.  Frauchen war auch noch kreativ und hat fleißig Outdoor-Mäntelchen genäht.  Und da unser Gefrierschrank mit Frischfleisch leer war, ist sie mit uns am Donnerstag nach Köln und danach durch den Rhein Energie Park am Geißbockheim vorbei, hat Leder für evtl. Weihnachtsgeschenke (Halsbänder für uns) gekauft und in Bonn in den Rheinauen einen kleinen Spaziergang mit uns gemacht. Alles in allem kann auf den folgenden Bildern bestaunt werden.

 

 


 

01.10.2012

 

Alles ist glatt gegangen vergangenen Montag in Hannover und wir waren auch wieder fleißig unterwegs. Das schöne Wetter lädt ja regelrecht zu Unternehmungen ein.

Hier noch die fehlenden Bilder. Leider hat sich die Schwanenfamilie inzwischen verkleinert. Eines der Elternteile fehlt seit vergangenen Freitag.

Ach ja, es gibt auch wieder neuen Hundezugang. Lasst Euch überraschen !

 


 

21.09.2012

 

Uups, da haben wir aber lange nichts mehr von uns hören lassen.

Tja, das lag daran, dass sich Frauchen für eine knappe Woche im DRK-Krankenhaus eingemietet hatte. Es geht ihr aber gut und es kam bei der Magen- und Darmspiegelung raus, dass sie Magenblutungen hatte, die mit 3 Metallclipsen und Medikamenten behandelt wurden. Aber gestern war sie dann mit uns wieder am Rhein unterwegs. Sie hat viele Bilder gemacht, aber nun keine Zeit mehr sie zu komprimieren und auf die Homepage zu stellen, da sie mit Herrchen morgen nach Hannover fährt. Am Montag muß sich dann Frauchen in der TX-Ambulanz der MHH vorstellen.

 

So, hier das vermisste Foto mit unserem "scharfen" Fahrzeug. Einige

andere Bilder folgen.

 

 

 

  

 

08.09.2012

 

Trotz  Probleme mit dem Ischias-Nerv hat Frauchen eine Runde mit uns durch den Wald und über die Feldwege bei schönstem Sonnenschein geschafft.

 


 

 

05.09.2012

 

Hier kommt noch der Richterbericht von Herrn Prof. Dr. Friedrich, DE über die Wertnote V 1 in der Veteranenklasse sowie die Erteilung des Vet VDH

und Vet CAC. Ein schönes Standfoto für die Veröffentlichung im nächsten

Whippet-Report muß noch gemacht werden.

 

 

Ein immer noch ausgesprochen dynamisch trabender rassetypisch ausgebauter Rüde, maskuliner Kopf, Scherengebiß, kräftiger langer Hals, mittlere Rückenlänge. Gruppe ein klein wenig abfallend, etwas knappe Vorbrustformung. Rassetypische Rippenwölbung, funktionale Winkelungen, freundliches Verhalten, hohe Schrittlängen, sehr effektiver müheloser Trab. 

 

 

 

02.09.2012

 

Erste Fotos vom neuen Deutschen Veteranen-Champion Bazooka, Frauchen, Sven und Kumpel Bon Jovi - verschönert mit neuem Strasshalsband.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

01.09.2012

 

Juchuu...., es ist vollbracht !!!

 

Bazooka errang heute sein 3. Veteranen CAC in Bad Homburg und ist somit Deutscher Veteranen Champion.

Da Frauchen selbst nicht mit Bazooka in den Ring gehen konnte, hat sie Herrn Schulz von Running Cloud's gebeten ihn vorzuführen. Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

 


1  

 

 

24.08.2012

Ja, so schnell sind die knapp 2 1/2 Wochen vergangen, die Frauchens Schwester Birgit hier verbracht hat. Zum Abschluß des Aufenthaltes waren wir noch in Cochem an der Mosel und auf der Rückfahrt bei Griesson/De Beukelar. Leider gab es da keine Kekse für Hunde!

 

 

 


 

 

 

17.08.2012

 

Weil es so warm heute war, haben wir nur einen Ausflug in Richtung Rheinwiese gemacht. Frauchen wollte mal feststellen, wie man zum Neuwieder Yachthafen kommt, da gibt's nämlich auch ein Restaurant mit Terasse. Leider konnte man direkt vom Rhein aus nicht dahin laufen. Jedenfalls haben wir nach unserem Spaziergang und ausgiebiger Fotosession mit dem Auto ganz schnell das Weite gesucht und sind nach Hause gefahren. Hier kommt schon mal eine kleine Auswahl an Bildern.

 

 

 Nachtrag zum 12.08.2012

 

Wir waren ja auch, außer den Einzelspaziergängen mit Birgit, noch gemeinsam mit Frauchen in unserem heimischen Wald unterwegs. Mit unserem Whippet-Flitzer sind wir hochgefahren und Herrchen hat das Auto heil nach Hause gebracht. Vom Rheinhöhenweg aus sind wir am Bildstöckchen und Weiher (am Rheinsteig) vorbei, wieder nach Hause marschiert. Hier noch einige Fotos davon.

 

 


 

 

13.08.2012

 

Vor ein paar Tagen ist die Schwester unseres Frauchens, Birgit aus den Staaten zu Besuch gekommen. Natürlich hat sie uns so einiges mitgebracht und verbringt viel Zeit mit uns und unserer Familie. Heute haben wir 4 doch tatsächlich den Laacher See (ehemaliger Vulkan - ca. 20 km von uns entfernt) mit 7,2 Kilometern umrundet. Anschließend waren wir noch in der Gärtnerei der Benedektiner Mönche und an der Kirche.

 

 

 

Donuts, Hotdog, Flugente, Dachs und Fuchs

 

 

 

Laacher See


 

 

04.08.2012

Frauchen und Herrchen waren in Stuttgart im Musical "Rebecca". Wir wurden derweil von den Juniors versorgt. In Stuttgart war sogar ein kleiner Flohmarkt und siehe da, es wurde erfolgreich um einen windigen Kumpel gehandelt.

 

Natürlich wurde wieder ein JW-Laden gefunden !

 

 

02.08.2012

Sven hat mit dem Führerschein A 1 begonnen. Sein Outfit (Lederhose und Sommerjacke (Dainese) sind von Muttern.

 

 

 

 

24.07.2012

Wir haben uns wie Touristen in Koblenz benommen und sind an Rhein und Mosel (Deutsches Eck) entlang gelaufen und haben im Biergarten gesessen. Zum Abschluß sind wir dann noch mit der Bummelbahn durch die Altstadt gefahren.

 


1  

 

18.07.2012

 

Heute hatten wir wieder Einzelunterricht mit Pia Falk-Stoffel. Sie hatte ihren Hund Lord dabei und dementsprechend mußten wir uns benehmen, denn er ist etwas größer als wir. Aber sowohl Pia, als auch Herrchen und Frauchen haben gemeint, dass wir unsere Sache sehr gut gemacht hätten.

 

www.piashundeschule.de
... nach der Arbeit

 

 

 

 

15.07.2012

 

Wir waren sportlich unterwegs und zwar auf Schloß Eicks bei Mechernich. Das schöne Ambiente zieht irgendwie magisch an. Bazooka war für die Veteranen-Klasse gemeldet und die startete zu aller erst. Dies war Frauchens erster Auftritt im Ring nach ihrer Erkrankung. Sie hatte mit dem Vorstand des WCD gesprochen, sodaß der Ringordner Bazooka auf den Tisch stellte. Frauchen sagte, dass ihr die Vorstellungsrunde im Ring mit den übrigen 4 Rüden sehr schwer gefallen ist. Spazieren gehen und laufen sind doch noch 2 Paar Schuhe. Die Einzelvorstellung übernahm dann nochmal freundlicherweise der Ringordner. Zu unserer Überraschung wurde Bazooka dann noch Vierter, bekam eine Rosette und ein Kissen als Preis. Während dem Regen, der dann doch sehr stark einsetzte, verbrachten wir Jungs einige Zeit in unserer Box im Kofferraum des Autos. Frauchen und Herrchen nahmen dann noch Kaffee, Getränke und was zu Essen zu sich, bevor sie die Rückfahrt antreten wollten. Die gestaltete sich dann nicht so einfach, da unser Fahrzeug im Matsch steckenblieb. Zwei nette Whippetleute versuchten es mit anschieben, bevor der Vorsitzende des WCD seinen Multivan vorfuhr, um uns aus der Misere zu befreien. Vielen Dank nochmal dafür!

Zuhause angekommen, haben wir alle den regnerischen Nachmittag vor der Glotze und schlafend verbracht.

WCD Ausstellung Schloß Eicks


1  

 

 

08.07. - 13.07.2012

 

Lange drauf gewartet und so schnell war der Urlaub im Spessart auch schon wieder vorbei.

Alles in allem hatten wir Glück, sowohl mit dem Wetter als auch mit der Pension.  Wir haben Miltenberg, Wertheim, Aschaffenburg, Tauberbischofsheim und das Elsavatal zu sehen bekommen. Im Schloss Mespelbrunn war der Zutritt für uns leider nicht erlaubt, daher gibt's von dort auch kein Foto. Chauffiert hat uns Herrchen in seinem neuen Ford Focus Titanium Tunier (wie in der Fernsehwerbung - nur ohne Eco Boost Motor).

Spessart 2012


 

 

 

04.07.2012

 

Wir waren mal wieder in heimischen Wäldern unterwegs und diese Fotos sind rausgekommen.

 

Rheinsteig


1  

 

 

 

 

 

 

 

01.07.2012

 

Wir haben Bon Jovi's Züchter besucht und das Auslaufgebiet seiner Mutter und Schwester erkundet. Zum leckeren Essen sind wir dann auf den Kindelsberg gefahren, wir haben aber in der Zeit im Auto gepennt.

 

Dilldapp


1  

 

 

22.06.2012

 

Komischerweise ist so einiges hier auf der News-Seite gelöscht worden. Da war mal eine Fotoserie von Bazooka, die muß demnächst auch wieder eingepflegt werden. Na ja, jetzt aber mal was anderes! Da Sven schulfrei hatte, hat Frauchen kurzerhand Fleisch in Köln bestellt und damit es nicht langweilig wird, den Besuch des Köln-Bonner Flughafens und die Besteigung des Drachenfelses mit eingeplant.

 

Flughafen, Drachenfels


 

 

 

20.06.2012

 

Echt ätzendes Wetter, da jagt man ja keinen Hund raus, geschweige denn, dass wir dazu gewillt sind, lediglich wenn ein Geschäft zu erledigen ist. Wir sind gespannt wie dann endlich der Sommer wird.

 

 

 

 

 

 

 

06.06.2012

 

Morgen fahren Herrchen und Frauchen für 4 Tage nach Hamburg, leider ohne uns. Auf die schnelle hat Frauchen aber noch weitere Highlight's für unser whippettaugliches Auto gemacht.

 

 

Neues Outfit für Frauchen.

 

 

30.05.2012

 

Rennen und plantschen am Rhein.


1  

 

 

31.05.2012

 

Fotoshooting bei uns hinterm Haus und auf der Wiese.

 

Bazooka


1  

 

Bon Jovi